GASTGEBER

Im Jahr 2019 stolperten wir, Anja und Jérome, förmlich über das jetzige GERN². Auch wenn man anfänglich viel Phantasie brauchte um sich das vorzustellen was daraus geworden ist, waren wir sofort begeistert von der tollen Lage und der Umgebung. Wir wollten uns ein gemeinsames Zuhause erschaffen und dies war der richtige Ort. Unsere gemeinsamen Wandertouren und ein Lagerfeuer im Garten mit kulinarischer Untermalung waren gesichert. Die Mountainbike Trails direkt hinter dem Haus bieten Spaß und Sportivität, der Wössener See eine nasse Abkühlung nach dem Ritt im Achenthal.

NACHHALTIGKEIT

Nachdem wir beide sehr viel Wert auf ökologisches Leben und Nachhaltigkeit legen, haben wir dies selbstverständlich auch in die Entstehung des GERN² einfließen lassen. Wir wollten alles erhaltenswerte aus dem 1860 entstandenen Haus aufarbeiten. So haben wir im Altbau des Hauses Dielenböden sowie alte Türen restauriert und eine Bachsteinwand freigelegt.

Eine Betondecke sowie die Heraklithdecken aus dem 1974 stammenden Anbau, wurden ebenfalls belassen und fügen sich als Stilelement in das Ganze ein. Lärchenholz-Fenster, eine Lärchenholz-Fassade und BIOFLOOR Landhausdielen geben dem Gesamten eine warme Atmosphäre. Kalkzementputz und biologische Silikatfarben lassen das alte Gestein atmen und sorgen wie das verbaute Holz für ein gutes und gesundes Raumklima.

Unsere hochmoderne Pelletsheizung trägt durch ihre hohe Effizienz ebenfalls zum Umweltschutz bei. Unseren Strom beziehen wir bei dem Ökostrom Lieferanten Polarstern.

Im Garten, die grüne Lunge unseres Hauses, stehen alte Apfelbäume, Renekloden, eine Magnolie sowie eine Vielzahl an Büschen und Bäumen. Statt englischem Rasen gibt es Naturblumen, Gräser, Farne und ein mit Natursteinen angelegtes Gemüsebeet. Wir freuen uns, euch an unserem neuen Lieblingsort als Gastgeber, begrüßen zu können. Vielleicht wird es ja auch eurer.

Anja und Jérome

GASTGEBER

Im Jahr 2019 stolperten wir, Anja und Jérome, förmlich über das jetzige GERN². Auch wenn man anfänglich viel Phantasie brauchte um sich das vorzustellen was daraus geworden ist, waren wir sofort begeistert von der tollen Lage und der Umgebung. Wir wollten uns ein gemeinsames Zuhause erschaffen und dies war der richtige Ort. Unsere gemeinsamen Wandertouren und ein Lagerfeuer im Garten mit kulinarischer Untermalung waren gesichert. Die Mountainbike Trails direkt hinter dem Haus bieten Spaß und Sportivität, der Wössener See eine nasse Abkühlung nach dem Ritt im Achenthal.

NACHHALTIGKEIT

Nachdem wir beide sehr viel Wert auf ökologisches Leben und Nachhaltigkeit legen, haben wir dies selbstverständlich auch in die Entstehung des GERN² einfließen lassen. Wir wollten alles erhaltenswerte aus dem 1860 entstandenen Haus aufarbeiten. So haben wir im Altbau des Hauses Dielenböden sowie alte Türen restauriert und eine Bachsteinwand freigelegt.

Eine Betondecke sowie die Heraklithdecken aus dem 1974 stammenden Anbau, wurden ebenfalls belassen und fügen sich als Stilelement in das Ganze ein. Lärchenholz-Fenster, eine Lärchenholz-Fassade und BIOFLOOR Landhausdielen geben dem Gesamten eine warme Atmosphäre. Kalkzementputz und biologische Silikatfarben lassen das alte Gestein atmen und sorgen wie das verbaute Holz für ein gutes und gesundes Raumklima.

Unsere hochmoderne Pelletsheizung trägt durch ihre hohe Effizienz ebenfalls zum Umweltschutz bei. Unseren Strom beziehen wir bei dem Ökostrom Lieferanten Polarstern.

Im Garten, die grüne Lunge unseres Hauses, stehen alte Apfelbäume, Renekloden, eine Magnolie sowie eine Vielzahl an Büschen und Bäumen. Statt englischem Rasen gibt es Naturblumen, Gräser, Farne und ein mit Natursteinen angelegtes Gemüsebeet. Wir freuen uns euch an unserem neuen Lieblingsort als Gastgeber begrüßen zu können, vielleicht wird es ja auch eurer.

Anja und Jérome